Fraktion der Freien Wähler nach Kommunalwahl stark aufgestellt

„Gute Mischung aus bewährten und neuen Kräften“ 

Die Kommunalwahl in Fernwald im März diesen Jahres hat die Freien Wähler in ihrem Tun bestätigt. Über 19.000 Stimmen gingen auf das Konto der überparteilichen, sachorientierten und bürgernahen Kommunalpolitiker. Zur Wahl standen 28 Fernwälder aus allen drei Ortsteilen. „Ich freue mich sehr, dass wir es geschafft haben, eine gute Mischung aus langjährig erfahrenen Freien Wählern und neuen, jungen Fernwäldern zusammenzustellen. Mit diesem Mix schaffen wir es optimal, uns kompetent aufzustellen und gleichzeitig stetig weiterzuentwickeln“ so kommentierte Gerhard Pitz (1. Vorsitzender der Freien Wähler Fernwald) seinerzeit die Liste vor der Wahl.

Personell stark aufgestellte FW-Fraktion

Inzwischen haben die Fernwälder gewählt und die Fraktion hat sich neu aufgestellt. Den Fraktionsvorsitz übernimmt Stefan Becker von seiner Vorgängerin Ulrike Bell-Rieper, die jetzt im Ortsbeirat Annerod und gemeinsam mit der Steinbacherin Heidrun Görlach im Bau-, Umwelt- und Verkehrsausschuss tätig wird. Beckers Stellvertreter sind Peter Holl (1. Stellv.) und Jörg Brück (2. Stellv.). Peter Holl wurde von der Fraktion für den Posten des stellv. Vorsitzenden der Gemeindevertretung vorgeschlagen und wird gemeinsam mit dem neuen Fraktionsmitglied Jens Zahrt im Haupt- und Finanzausschuss tätig werden. Jörg Brück wird gemeinsam mit Susanne Keller-Carle, ebenfalls eines der neuen Gesichter in den Reihen der Freien Wähler, die Arbeit im Ausschuss für Soziales, Jugend, Sport und Kultur aufnehmen.

Orientierung am kommunalen Entwicklungskonzept FERNWALD 2030

„Inhaltlich werden wir uns weiterhin an unserem kommunalen Entwicklungskonzept FERNWALD 2030 orientieren. Dazu haben wir uns mit der Fernwälder SPD-Fraktion abgestimmt. Wir werden das Konzept gemeinsam als Leitlinie für die anstehenden Entscheidungen in unserer Gemeinde nutzen“, so Peter Holl zur weiteren Arbeit der Fraktion. FERNWALD 2030 hat neben den Themen demographischer Wandel und Wohnen auch die Themenfelder Soziales, Bildung, Verkehr, Wirtschaft und Finanzen sowie Energie und Umwelt und deren gegenseitige Einflussnahme im Blick. Ziel ist es, die kommunale Entwicklung als Gesamtkonzept zu betrachten und das gemeinsam mit allen Beteiligten: der Gemeindeverwaltung, den politischen Gremien und der Bürger.

Freie Wähler unterstützen Bürgermeisterkandidat Manuel Rosenke

Die Unterstützung des unabhängigen Bürgermeisterkandidaten Manuel Rosenke steht ebenfalls weiterhin im Fokus der Freien Wähler. „Wir sehen in Manuel den richtigen Kandidaten für Fernwald. Er bringt auf der einen Seite das Verwaltungswissen mit, das notwendig ist, um eine Gemeinde wie Fernwald sicher zu steuern. Auf der anderen Seite ist er der Typ Mensch, der die Dinge anpackt und nicht nur verwaltet“, sagt Stefan Becker.

ENGAGIERT FÜR FERNWALD

FREIE WÄHLER als Garant für Zuverlässigkeit und Beständigkeit in der Kommunalpolitik

Kontakt

FW FREIE WÄHLER Fernwald
Steinbacher Gärten 47
35463 Fernwald
06404 - 2089715
E-Mail schreiben

 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.