• Zukunftsaufgaben endlich umsetzen

    Fernwald muss handlungsfähig bleiben - kein weiterer Stillstand hinnehmbar. In zahlreichen gemeindlichen Angelegenheiten besteht dringender Handlungsbedarf.
    weiterlesen
  • Winterwanderung in Annerod - Freie Wähler besichtigen Bauprojekte

    Zur alljährlichen Winterwanderung trafen sich die Freien Wähler Fernwald im Ortsteil Annerod. Die Wahl fiel auf Annerod, weil in Steinbach und Albach leider keine neue Siedlungsentwicklung in nächster Zeit stattfindet. Die nächste Wanderung, bzw. ein Ortstermin ist in Albach geplant.
    weiterlesen
  • Richtiger Zeitpunkt für Klimaschutzmanagement

    Die Bedeutung des Klimaschutzes wächst auch auf kommunaler Ebene. Neben den Zielen der Nachhaltigkeit im Bereich Klimaschutz und Umwelt versprechen wir uns auch Vorteile in Fragen der Effizienz verbunden mit Kostenvorteilen bei Ressourcenverbräuchen.
    weiterlesen
  • Freie Wähler Fernwald besuchten Fernwälder Schulen

    „Es ist deutlich spürbar mit wieviel Engagement in den Schulen gearbeitet wird“, so Ulrike Bell-Rieper (Fraktionsvorsitzende der Freien Wähler Fernwald). Bekannt ist, dass beide Schulen einen hohen Bedarf an baulichen Veränderungen haben.
    weiterlesen
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4

Winterwanderung in Annerod - Freie Wähler besichtigen Bauprojekte

Winterwanderung

Zur alljährlichen Winterwanderung trafen sich die Freien Wähler Fernwald im Ortsteil Annerod. Die Wahl fiel auf Annerod, weil in Steinbach und Albach leider keine neue Siedlungsentwicklung in nächster Zeit stattfindet. Die nächste Wanderung, bzw. ein Ortstermin ist in Albach geplant. Hier soll das Thema Erweiterung des Wohngebietes Senser geprüft werden, um der von den Bürgern gewünschten Möglichkeit für Bauplätze in Albach und Steinbach zu entsprechen. So führte die diesjährige Wanderung in Annerod entlang verschiedener Bauprojekte, zu deren Stand sich die Freien Wähler ein aktuelles Bild verschafften.

Radweg B49

Entlang der Bundesstraße 49 (Gießen-Reiskirchen) soll ein Fahrradweg gebaut werden. Kritisch sehen die Freien Wähler die beiden geplanten Unterführungen, die auf Höhe des Gewerbegebiets Annerod und der weiter südlich gelegenen zweiten Auffahrt zur B49 gebaut werden sollen. „Dieses Vorhaben ist im Bau und in der Unterhaltung sehr teuer“, erklärte Fraktionsvorsitzende Ulrike Bell-Rieper. Die Freien Wähler hatten mit einem Berichtsantrag das Thema auf die Tagesordnung der Gemeindevertretung gesetzt. Eine Alternative „Bedarfsampel“ wurde vor geraumer Zeit schon vorgeschlagen. Diese wäre ebenfalls auf der Höhe Silbersee/Rödgenersee sinnvoll, weil dort viele Radfahrer die B49 überqueren.

Neue Kita im Geranienweg

Weiter ging es zum umgebauten Kirchengebäude im Geranienweg, das Anfang Januar als zweite Kita Wirbelwind in Betrieb genommen wurde. „Von außen betrachtet ist es ein ansprechender Ort für die Betreuung der Anneröder Kinder geworden“, sagt Stefan Becker (stellv. Fraktionsvorsitzender). Der Bau der Kita im Neubaugebiet „Auf der Jägersplatt“ lässt auf sich warten. Deshalb sehen die Freien Wähler in der Kita im Geranienweg einen notwendigen Zwischenschritt, der zwar für die Gemeinde nicht günstig, aber dennoch notwendig war, um den Familien eine adäquate Kinderbetreuung anbieten zu können.

Bebauungsplan Kita und Kreisel

„Wir hatten von der aktuellen Sitzungsrunde erwartet, dass die Bebauungspläne sowohl für den Verkehrskreisel als auch für die Kita im Neubaugebiet vorgelegt werden“, so Stefan Becker. Die Freien Wähler erwarten, dass beide Bauprojekte endlich in Angriff genommen werden.

Erweiterung Grundschulen

Bei der Anneröder Grundschule steht ein Erweiterungsbau an. Dieses Vorhaben werden die Freien Wähler engmaschig verfolgen. Sie sind auch gespannt, wie sich die Grundschule im Ortsteil Steinbach entwickeln wird. Hier steht beispielsweise der Bau eines Personenaufzugs an, um das Schulgebäude barrierefrei zu gestalten. Auf Kreisebene gab es dazu im vergangenen Herbst beim Bericht der Dezernentin im Ausschuss auf Antrag der Freien Wähler keine Informationen.

ENGAGIERT FÜR FERNWALD

FREIE WÄHLER als Garant für Zuverlässigkeit und Beständigkeit in der Kommunalpolitik

Kontakt

FW FREIE WÄHLER Fernwald
Weimarer Straße 13
35463 Fernwald
06404 - 661 052
E-Mail schreiben

 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies).

Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.